• Sie sind gefragt!

    für's Schuljahr 2015 / 2016

    Das Ergo School Race hat Ihr Interesse geweckt?
    Dann zögern Sie nicht und vertreten Sie es in Ihrer Umgebung.


    Wo bzw. wem kann ich mich melden?
    Kontaktieren Sie uns noch heute und Sie bekommen von
    uns innerhalb kürzester Zeit eine Antwort.

     

     

    Alle Informationen finden Sie hier

    Eröffnungsvideo vom Gebietsfinale in Admont

Make the Race!

make the race

Auch Sie können das Ergo School Race durchführen! Werden Sie jetzt Gebietsleiter und betreuen Sie Schüler in Ihrer Umgebung!

mehr Informationen

Team

team

Das Team rund um Benedikt Oswald und Alexander Marcher führt das Ergo School Race in den einzelnen Gebieten durch.

mehr erfahren

Vermeulen gewinnt Zeitfahren in St. Lorenzen

Geschrieben von Benedikt Oswald.

Erst seit 3 Monaten ist Moran Vermeulen im Rennrad Training und bei seinem allerersten Amateur Rennen in St. Lorenzen bei Knittelfeld, konnte er bereits gewinnen.

Ein 9,8 km langes Einzelzeitfahren mit einer durchschnittlichen Steigung von 2 % beendete der Ramsauer in einer Zeit von 16:19:74.

10 Sekunden hinter dem RC ARBÖ Trieben Athlet konnte sich Michael Kurnik platzieren, dritter wurde Heimo Wedenhin. 

Einfach genial das ich hier meine Leistung abrufen konnte, so Moran Vermeulen,

Der Bursche hat heute alles so abrufen können, wie abgesprochen, so ein völlig stolzer Papa und Trainer.

90 Athleten starteten beim Gaishorner x - treme Duathlon

Geschrieben von Benedikt Oswald.

 

Beim 16. Gesäuse Perle x – treme Duathlon starteten 90 Einzel- und Staffelathleten.

Bei perfekten Wetter wurde pünktlich um 11:00 der Duathlon mit dem MTB Bewerb gestartet.

Von Beginn an wurde ordentlich in die Pedale getreten, Manuel Pliem hatte die schnellsten Beine und sicherte sich auf der 8,2 km langen Strecke den Sieg bei den Mountainbikern.

Nach der heftigen MTB Fahrt musste ein 4km Laufbewerb absolviert werden, am schnellsten war Michael Fürstaller.

Staffeln und Einzelkämpfer stellten sich der Herausforderung, bei den Damen konnte Gabi Krenn von SC Liezen Triathlon sich den Sieg sichern vor Michaela Mandlbauer von LG-Kirchdorf und Heide Maria Füsselberger von SKG-Welser Profiele.

Bei den Herren ab Jg. 1976 siegte Christian Nistelberger von Cerro Torre Reiter vor Wolfgang Lachinger vom Team Bikework LEDvol vor Josef Brandl von LC Ardning.

Bei der Wertung bis Jg. 1976 gewann Markus Preiss von KTM Radsport Szene vor Peter Mayerhofer von Petutschnig Fassaden und Benjamin Großmann von Radsport S7. 

Bei den Staffeln gewann in der Wertung Gesamtalter < 79 Markus Fayerer und Alexander Aichmaier von Cerro Torre Feuchter vor Manuel Pliem und Heinz Rucker von KTM Radszene , dritter wurden Martin Geretschnigg und Bernd Heigl von Vasold Liezen. Die heimischen Staffeln belegten Rang 5 mit Heli Puchwein und Lukas Vasold von Sport Vasold Liezen, auf Rang 7 kam Markus Schweiger mit Daniel Schröcker von DANA Türen Racing Team, den achten Rang erreichten die jungen wilden vom RC ARBÖ Trieben Moran Vermeulen und Stefan Sölkner.

In der Wertung Gesamtalter > 80 gewannen Helmut Pitzl und Robert Lammer von Union Druckerei Leoben vor Heinz Schnupp und Wolfgang Schlömicher von Steira Lauf Bad Mitterndorf, dritter wurden Michael Kohlbacher  und Erwin Ysopp von Mittwochs-Partie. Auf den 4.Rang kam der Organisationleiter Jürgen Dormann mit seinem Laufpartner Josef Müller von Betriebsrat Maco.

Bei den Mixed Staffeln gewannen Christoph Spreitzhofer mit Angelika Spreitzhofer von Freisiis Bikery, Rang 2 belegten Felix Waldhuber und Ulla Waldhuber vor Maria Huber und Christoph Edelsbacher von KTM Radsportszene.

Damenstaffelsieger wurden Margit Haberl und Angelika Breitfuß von Team Maurer Jürgen Trieben vor Kornelia Pock und Gerlinde Pammer von 2erl Ei.

Der Duathlon der mit einer perfekten Kulisse bei der Mödlingerhütte endete, war für Zuschauer sowie Athelten ein tolles Erlebnis.

Ein großes Dankeschön gilt in erster Linie den vielen Helfern ohne denen wäre so ein Event nicht durchführbar, und natürlich allen Athleten und Zuschauern, so Jürgen Dormann nach dem Einlauf des letzten Teilnehmers.

Fotos: Silvana Loberauer

Teilnehmerstatistik

chart

2007/2008  -  50 Teilnehmer
2008/2009  -  340 Teilnehmer
2009/2010  -  590 Teilnehmer
2010/2011  -  828 Teilnehmer
2011/2012  -  2200 Teilnehmer
2012/2013  -  3693 Teilnehmer